Politikwissenschaftlerin kandidiert für den Bundestag im Wahlkreis Erding

Birgit Obermaier aus Pastetten erhielt einstimmiges Votum

politik-bild-2
politik-bild-1
politik-bild-3

Im Rahmen der Wahlkreismitgliederversammlung haben die Kreisverbände Erding und Ebersberg ihre gemeinsame Direktkandidatin für die Bundestagswahl 2021 bestimmt. Einstimmig gewählt wurde die Politikwissenschaftlerin Birgit Obermaier (46) aus Pastetten, verheiratet, Mutter von drei Kindern und derzeit Online Marketing Beraterin bei einer deutschlandweiten Werbeagentur in Kolbermoor.

In Ihrer Rede betonte Obermaier, dass ihr die nachhaltige Landwirtschaft, Energiewende, Tier- und Umweltschutz, eine humanitäre Flüchtlingspolitik und die Bildungspolitik sehr am Herzen liegen. Besonders wichtig sei es aber, den Wirtschaftsstandort Deutschland modern und zukunftsfähig zu halten. Dazu seien intelligente und zielführende Maßnahmen gefragt, die das Wirtschaftsleben möglichst wenig beeinträchtigen: FFP2-Masken statt Schließungen von Läden und Kultureinrichtungen. „Wir brauchen viel mehr und schnellere Unterstützung für die Lockdown betroffenen Selbständigen!“, forderte Obermaier mit Blick Richtung Berlin.

Die Aufstellungsversammlung der Freien Wähler im Wahlkreis 213 Erding-Ebersberg fand aufgrund des Corona-Lockdowns erstmals im Freien statt, und zwar vor dem Wendlandhaus in Hohenlinden. Die Freien Wähler haben für diese Veranstaltung eine Ausnahmegenehmigung des Landratsamtes Ebersberg erhalten. Auf dem Gelände galt zur Veranstaltung Maskenpflicht und Mindestabstand.

Presseartikel zur Kandidatur der Freien Wähler sind hier gesammelt.

Auf nach Berlin - mit Hubert Aiwanger

Listenaufstellung Bundestag mit Professor Piazolo und Hubert Aiwanger
Prof. Michael Piazolo & Hubert Aiwanger
Freie Wähler Alexander Hold und Birgit Obermaier
Viel Spaß mit Richter Alexander Hold
Bundestag Listenaufstellung Freie Wähler Florian Streibl und Ulrike Müller
Florian Streibl und Ulrike Müller

Im Rahmen der Landesversammlung der FREIEN WÄHLER Bayern am 22.Mai 2021 im Sportpark Unterhaching wurden die Listenplätze der Bundestagskandidaten vergeben. Bayerns Vize-Ministerpräsident Hubert Aiwanger hielt eine mitreißende Rede und wurde natürlich als Spitzenkandidat gewählt.

„Auf nach Berlin“, rief er den 280 Stimmberechtigten im Stadion zu.

Annette Hauser-Felberbaum aus Kempten belegte Platz 2 und dahinter Christian Schindler aus der Oberpfalz.

Bundestagskandidaten Birgit Obermaier und Felix Locke, der stellvertretende Generalsekretär Freie WÄHLER Bayern
Felix Locke wurde auf Platz 4 gewählt
Bundestagskandidaten Birgit Obermaier und Karl Ecker
Karl Ecker aus Freising belegt Platz 5

Ich freue mich riesig, dass Felix Locke, der stellvertretende Generalsekretär der FREIEN WÄHLER auf Platz 4 gekommen ist! Großen Applaus auch für Karl Ecker aus Freising – als erfahrener Kommunalpolitiker hat er sehr gute Chancen auf viele Stimmen bei der Bundestagswahl am 26. September 2021!

Ja, auch ich hatte Grund zum Feiern. Denn als politischer Neuling gewährten mir die FREIEN WÄHLER einen großen Vertrauensvorschuß: ich bin auf Platz 36, einem guten mittleren Platz, gelandet.

Insgesamt stehen nun 57 Bundestagskandidaten der FREIEN WÄHLER auf der Landesliste Bayern.